Testleser? Ist das notwendig?

In diesem Beitrag möchte ich mich kurz dem Thema Testleser bzw. Beta-Leser widmen, da ich glaube, dass hier die Meinungen stark auseinandergehen und ich einfach mal meine Sicht der Dinge kundtun möchte.

Testleser / Beta-Leser; was ist das überhaupt?

Wie Du Dir sicher schon denken kannst, ist ein Testleser nichts anderes, als ein Leser, der deine Geschichte oder deinen Roman vorab liest, bevor es an die Veröffentlichung geht.

Dein Text muss aber nicht unbedingt fertig sein. Es ist auch gut möglich, dass du mit deinem Leser sehr eng zusammenarbeitest und er dich während dem Schreibprozess intensiv begleitet. Vielleicht liest er schon die ersten Entwürfe, bis am Ende dann dein fertiges Buch.

Ein Testleser ist nicht mit einem professionellen Lektorat oder Korrektorat zu vergleichen. Ein Testleser ist vielmehr ein “Hobby-Leser” der deinen Text liest und seine persönliche Meinung dazu äußert. Er dient nicht dazu jeden Fehler in deinem Roman zu finden und auszumerzen.

Testleser: Deswegen sind sie wichtig

Kommen wir jetzt dazu, warum Testleser wichtig sind. Immerhin könntest du doch auch dein Buch nach der Schreibphase gleich ins Lektorat geben, oder?

“Gebe dein Buch so gut wie möglich ab!”

Du solltest deinem Lektor immer die bestmöglichste Qualität abliefern. Wir Autoren neigen dazu eine gewisse “Blindheit” für unsere geschriebenen Texte zu haben und keine Fehler zu bemerken. Jemand außenstehendes, der sich deinen Text durchliest und dich auf Unstimmigkeiten aufmerksam macht, ist Gold wert. Du brauchst Testleser, damit du weißt, wie deine Geschichte bei deinen Lesern ankommt. Ein Testleser ist in der Lage, deine Story ein ganzes Stück zu verbessern.

Wie findest du einen Testleser?

Ganz ehrlich: Da kann ich dir keine klare Antwort für geben. Es ist leider so, dass, wenn du in sozialen Netzwerken einen Aufruf schaltest, dass dann in der Regel viele laut rufen werden, aber viele reden bloß und du wirst den “Lesern” hinterherlaufen müssen. Das sind Erfahrungen, die ich gemacht habe und natürlich sind nicht alle so. Aktuell bin ich mit denen, die gerade mein Buch lesen, sehr zufrieden, auch wenn es etwas dauert aber das gehört dazu.

Um einen guten Testleser zu finden, braucht es Geduld und den Mut Fehler bei der Auswahl zu machen. Mit der Zeit wirst du Leser finden, die vielleicht immer wieder für dich lesen möchten. Das ist natürlich das aller beste, wenn sich eine gewisse Vertrautheit einstellt und ihr ein eingespieltes Team werdet.

Aber im Grunde findest du Testleser über soziale Netzwerke. Es gibt genug Gruppen oder Kanäle, wo du fündig wirst. Wie gesagt: Ein Testleser kann eine große Bereicherung für deinen Text sein.

Mein YouTube-Video zu dem Thema

Folgt in Kürze

Trage dich hier in meinen Newsletter ein

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und du bekommst eine tolle Geschichte von mir zugeschickt. Verpasse keine Neuigkeiten mehr von mir!

Einfach auf die Grafik klicken!

Hol dir hier meine Saphirrot-Trilogie

(Visited 9 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*