E-Book-Marketing: Werbung ohne Geld

In diesen heutigen Beitrag soll es um E-Book-Marketing gehen. Auf welche Weise kannst du Werbung machen, ohne Geld ausgeben zu müssen.

E-Book-Marketing: Warum brauchen wir Werbung?

Als Self-Publisher bist Du für alles selbst verantwortlich. Das ist ein großer Vorteil, kann aber auch ein Nachteil sein. Du schreibst deine Bücher und musst alles selber organisieren. Du hast alle Fäden in der Hand und musst somit auch für Werbung u. Ä. aufkommen. Das kann ziemlich ins Geld gehen, daher möchte ich dir mit diesem Artikel einfach mal aufzeigen, was du für Möglichkeiten hast, E-Book-Marketing für sehr einen ganz kleinen Geldbeutel zu betreiben.

Vorerst habe ich aber hier einen Artikel für Dich, in dem ich auf die Vorteile von Self-Publishern eingegangen bin.

E-Book-Marketing: Diese Möglichkeiten hast Du

Legen wir los!

Es gibt ganz schön viel, was du tun kannst, um deine Bücher zu bewerben und Verkäufe zu generieren, ohne viel Geld ausgeben zu müssen.

  • Eigene Webseite

Mit einer Webseite kannst du sehr viel anstellen: Hier können Leser mehr über dich und deine Bücher erfahren aber auch über Termine informiert werden. Einen Blog zu führen ist auch hilfreich. Ich empfehle dir auf jeden Fall WordPress. Sie kostet dich nicht mal 6,00 € im Monat und du kannst wirklich viel machen.

  • Newsletter anbieten

Über die Startseite deiner Webseite kannst du ein Anmeldeformular integrieren, über das sich Leser für deinen Newsletter anmelden können. Hierrüber werden sie über alle Neuigkeiten auf dem aktuellen Stand gehalten und das ist sehr cool. Nutze hier am besten Cleverreach. https://www.cleverreach.com/de/

  • Eigenen YouTube-Kanal

Auch ein eigener Kanal solltest du in Betracht ziehen. YT ist die zweitgrößte Suchmaschine der Welt und wenn du in regelmäßigen Abständen deine Leser über deine Bücher informierst, dann ist das eine hervorragende Möglichkeit.

  • Social-Media

Das ist natürlich ein Punkt, der in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken ist. Social-Media solltest du für E-Book-Marketing auf jeden Fall verwenden. Nutze Facebook-Gruppen und Instagram, um regelmäßig über deine Bücher zu informieren. Außerdem bietet sich eine Fanpage auf Facebook an, die Ideal ist, um Werbeanzeigen zu schalten, die allerdings etwas Geld kosten. Den Betrag kannst du aber selber bestimmen. Aber auch so kannst du Beiträge kostenlos posten.

  • Amazon-Autorenseite

Eine Amazon-Autorenseite ist sehr gut, wenn Leser auf Amazon auf deine Bücher stoßen. Hier können sie sich ein Bild von dir als Autor machen und mehr über deine Bücher erfahren. Außerdem kannst du Termine eintragen und auch eine begrenzte Anzahl an Videos und Bilder hochladen. https://author.amazon.de/

  • Kostenlos-Aktion

Für maximal 5 Tage kannst du dein E-Book kostenlos anbieten über Amazon. Somit wirst du viele Downloads generieren und dein Buch steigt im Ranking weiter auf und wird schließlich besser gefunden und gekauft. Eine tolle Werbemöglichkeit, die Dich überhaupt nichts kostet.

E-Book-Marketing: Fazit

Es gibt noch viel mehr Möglichkeiten, Werbung zu machen aber das würde den Rahmen dieses Artikels sprengen. Fakt ist, schreibe dein Buch und nutze so viele Möglichkeiten, wie nur möglich, um es an den Mann oder Frau zu bringen. Scheue auch nicht davor zurück, ein wenig Geld für Werbeanzeigen und Cover usw. zu investieren, denn diese geben deinem Buch einen richtigen Turbo.

Youtube-Video zum Thema E-Book-Marketing

Trage dich hier in meinen Newsletter ein

Trage dich hier in meinen Newsletter ein und du bekommst eine tolle Geschichte von mir zugeschickt. Verpasse keine Neuigkeiten mehr von mir!

Einfach auf die Grafik klicken!

(Visited 3 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*