Meine Lieblingsbücher -Stand April 2020

In diesem Artikel möchte ich Euch einfach mal meine Lieblingsbücher vorstellen. Ich werde mich hier auf ein paar wenige beziehen. Natürlich gibt es noch viele weitere aber ich kann nicht alle aufzählen, die ich gut finde, da sonst dieser Artikel aus allen Nähten platzt. 😉

Auch wenn ich hier eine Aufzählung verwenden werde, bedeutet das nicht unbedingt, dass das Buch mit der Nummer 1 auch das Beste ist. Das ist vollkommen tagesabhängig und kann morgen wieder anders sein. Alle Bücher, die ich hier aufführe, mag ich besonders gerne.

Das sind meine Lieblingsbücher

1. Der Insasse

Eines der besten Bücher von Sebastian Fitzek. Unglaublich spannend. Auf den Rund 360 Seiten kommt nicht einmal Langeweile auf. Super Cliffhanger und ein Ende, das ich so niemals erwartet hätte. Das letzte Buch, das ich gelesen habe, im Moment mein Liebstes.

2. Sie

Ein Klassiker von Stephen King und einer, der mir unglaublich gefallen hat. King hat hier etwas auf die Beine gestellt, was man zurecht als „Meisterwerk“ bezeichnen darf. Ich habe mit der Hauptfigur des Buches zusammen gelitten. Die Angst von Paul Sheldon ist spürbar. Richtig genial finde ich außerdem, wie viel der Leser über die Arbeit eines Autors erfährt.

3. Das Geschenk

Ein weiteres Buch, dass mich nicht mehr losgelassen hat. Ein Knüller von Sebastian Fitzek. Milan Berg ist Analphabet und bemerkt an der Ampel ein fremdes Auto und auf dem Rücksitz sitzt ein weinendes, verstörtes Kind. Sie presst einen Zettel an die Scheibe und Milan kann es nicht lesen, weiß aber, dass das Mädchen Hilfe braucht. Diese Idee ist so genial umgesetzt. Der erste Satz ist schon schaurig und jedes Kapitel endet auch hier mit einem Cliffhanger. Ein Buch, dass mir sehr geholfen hat, mein Schreiben selber zu verbessern.

4. The Stand – Das letzte Gefecht

Stell Dir vor ein Virus bricht aus und tötet fast die gesamte Menschheit. Genau darum geht es in Stephen Kings The Stand. Wahnsinnig gut geschrieben. Auf 1700 Seiten der ungekürzten Fassung passiert so viel, dass ich der Meinung bin, King hätte ohne Probleme eine Trilogie daraus machen können. Anfangs dachte ich, dass könnte lang werden, aber dem war überhaupt nicht so. Es war für mich nie langatmig.

5. Der Herr der Ringe

Zum Meisterwerk von Tolkien, muss ich nicht viel sagen. Dieses Buch ist ein Stück Literaturgeschichte und eines, dass sich lohnt immer wieder mal zu lesen. Tolkiens Schreibstil ist einfach nur fesselnd und wunderschön. Wenn man bedenkt, zu welcher Zeit dieses Buch geschrieben wurde. Laptop o. Ä. suchte man damals noch vergebens. Ich habe vor Tolkien großen Respekt und er hat die Fantasy geprägt, wie kein anderer. Ganz klar eines meiner Lieblingsbücher.

6. Das Paket

Nochmal ein Buch vom Meister der Psychothriller. Sebastian Fitzek hat hier ein Schrecken zwischen zwei Buchdeckeln gepackt, dass einem Gänsehaut beschert. Geniales Cover und der Inhalt ist einfach nur Top. Unbedingt lesen.

7. Thor

Wolfgang Hohlbein war einer meiner Top-Autoren der ersten Stunde. Zu recht, denn er hat ein paar Sachen zu Papier gebracht, die einfach super sind. Thor ist ein richtig gutes Buch, dass ich damals geliebt habe. Der Anfang ist einer der besten überhaupt. Leider wurde die Geschichte nie fortgesetzt, was sehr schade ist.

8. Das Mädchen

Was würdest du tun, wenn du dich im Wald verirrst und du findest nicht mehr raus? Dieses Buch handelt genau davon. Sehr spannend geschrieben. Ich habe mit Thrisha wirklich mitgelitten und sie hat mir einfach nur leid getan. Lest dieses Buch von King! Ein absolutes Muss.

9. Erellgorh – Geheime Mächte

Matthias Teut ist einer meiner Lieblingsautoren, den ich auch persönlich kenne. Ein sehr sympathischer Mensch und wer Fantasy mag, sollte seine Bücher mal probieren. Man merkt beim Lesen, wie viel Liebe er in seine Geschichten steckt. Matthias, ich hoffe, du schreibst noch lange weiter.

10. Mörderhotel

Ein super Buch von Hohlbein. Wer kennt die Geschichte von Hermann Webster Mudgett. Ein tolles Horrorbuch, welches auf einer wahren Begebenheit basiert. Sehr gut umgesetzt, wie ich finde.

Schlusswort

Hat dir der Artikel über meine Lieblingsbücher gefallen?Abonniere doch gerne meinen Newsletter. Klicke auf das WordPress-Icon unter der Grafik und trage dich über meine Webseite ein.

Folge mir gerne über weitere Plattformen

(Visited 18 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*