Kurze Vorlesung aus „Karek“

Gestern Abend durfte ich in meinem Wohnort hier in Regensburg ein paar Seiten aus „Karek – Die Goldene Feder“ lesen.

Es war eine kleine Literaturveranstaltung, zu der Autoren kommen durften, um ihre Texte vorzutragen. Da habe ich natürlich nicht nein gesagt und mich angemeldet.

Für einen jungen Autor wie mich, ist es natürlich eine gute Übung vor Menschen zu lesen und seine Texte selbstbewusst rüber zu bringen.

Die ersten paar Sätze waren etwas unsicher, doch dann floss es nur so aus mir heraus und ich denke, den Zuhörern hat es gut gefallen. Zumindest haben sich sich nicht an meinen kleinen Verlesern gestört.

Es war interessant auch andere Autoren zu hören, wie die ihre Texte vortrugen. Daraus kann man immer etwas lernen und ich werde ganz sicher wieder hingehen.

Gestern, während ich aus „Karek“ vorlese.

Im Oktober ist ja auch eine große Lesung von mir und daher war es in der Tat eine tolle Vorbereitung für das, was noch kommt. Doch da es gestern sehr erfolgreich war, bin ich für den nächsten Termin auf jeden Fall guter Dinge

(Visited 18 times, 1 visits today)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*