DANKE für Eure ganzen Rückmeldungen

Danke für Eure ganzen Rückmeldungen.

Die Tage ist wieder viel passiert.

Wie Ihr vielleicht mitbekommen habt, habe ich folgendes Foto auf viele Social Netzwerke gepostet:

Der Cover-Entwurf zu meinem Buch „Pech oder Segen“

Ich habe viele Anregungen von Euch bekommen und ein paar davon werde ich bestimmt auch umsetzen lassen.

Hier möchte ich Euch ein paar Kommentare zeigen, die ich zu meinem Cover-Entwurf bekommen habe:

Einer hat sogar eine tolle Grafik für mich erstellt:

Ich habe mich riesig über Eure Hilfe und ehrlichen Meinungen gefreut. Nochmal ein fettes DANKE an dieser Stelle.

Auch habe ich noch ein wenig an „Pech oder Segen“ gearbeitet. Grundsätzlich wird es ja noch weiter überarbeitet. Meine Lektorin, die sich das Buch vornehmen wird, meinte auch, sie kann es dieses Jahr noch dazwischen schieben, was auch gut für mich, denn ich versuche dieses Buch dieses Jahr noch rauszubringen. Drückt mir die Daumen, dass ich das noch hinbekomme.

Ich habe die Woche fleißig an meinem Fantasy-Roman weitergeschrieben. Es macht wirklich Spaß an der Geschichte zu schreiben, an der ich vor so vielen Jahren aufgehört habe. Es wird ein super Buch und auch da habe ich bereits ein Cover im Kopf, doch bis dahin ist es noch ein weiter Weg. Folge einfach meinem Blog und du erfährst alles Wichtige, was in meinem Autoren-Leben noch passiert.

Um wirklich auf dem Laufenden zu bleiben, folge mir auf Facebook und like meine Seite:

https://www.facebook.com/svenruebhagen/

Ich freue mich sehr, wenn du mir folgst und das Du diesen Artikel gelesen hast.

Nächste Woche kommen dann wieder die jüngsten Ereignisse.

Bis dann und noch ein schönes Rest-Wochenende.

Mein Urlaub nahe Düsseldorf

Mein Urlaub nahe Düsseldorf ist nun zu Ende und ich finde endlich Zeit zu Euch zu schreiben.

Es war eine tolle Zeit. Ich habe meine Tante besucht, die ich nur einmal im Jahr sehr und somit habe ich eine Menge erlebt, konnte aber auch Entspannen und runter kommen.

Natürlich blieb diese Zeit nicht vollkommen ungenutzt. Ich habe viel geschrieben und das handschriftlich. Schön altmodisch mit Füller.

Voll motiviert beim Schreiben meines neuen Buches

Es hat wirklich großen Spaß gemacht und ich habe tatsächlich ein paar Kapitel zu Papier gebracht. Im wahrsten Sinne des Wortes. In den nächsten Tagen werde ich mich dransetzen und alles in die Tasten kloppen. 🙂

Auch ging mein fertiges Manuskript „Pech oder Segen“ mit auf die Reise nach Düsseldorf, da meine beiden Tanten als Testleser dienen. Ich muss gestehen, dass ich heilfroh bin, dass es ihnen gefällt und sie wenig daran auszusetzen haben. Sie meinten, dieses Buch ist in der Lage Leben zu verändern. Ob das wirklich so ist, dass entscheidet am Ende Ihr.

Am Montag, den 20.08.2018 war ich in Düsseldorf in einer Firma und dürfte mich mit dem Geschäftsführer Manuel Gonzalez einige Stunden über alles mögliche unterhalten. Ein großes Thema war natürlich Online-Marketing, da er da sehr viel Erfahrung hat. Ich konnte einiges Lernen und dieser Tag wird mir noch lange in Erinnerung bleiben.

Ich mit Manuel Gonzalez. Sehr cooler Typ!

Auch meine zweite Tante haben wir besucht. Sie list mein Buch ebenfalls Korrektur und sie findet es auch super. Ich möchte vorweg sagen, dass beide ein großes Talent dafür haben, geradeheraus zu äußern, was sie denken und ich habe da volles Vertrauen, wenn sie sagen, dass es ihnen gefällt.

Nächstes Jahr werde ich ein paar Tage dorthin fahren und wir haben uns überlegt eine kleine Lesung bei Ihr im Garten zu geben. Das ist alles noch nicht sicher, doch die Vorstellung gefällt mir.

Habe auch immer wieder auf meine Facebook-Seite gepostet auf der inzwischen 854 Fans versammelt sind. Möchtest Du auch dazugehören?

Hier ist der Link: https://www.facebook.com/svenruebhagen/

Ich würde mich sehr freuen, wenn du mir folgst. Dort schreibe ich knapper aber häufiger, als auch meiner Webseite. Somit bekommst Du kompakt immer das Neueste mit.

Das waren die größten Informationen, der zurückliegenden Zeit und nächste Woche gibt es wieder einen aktuellen Bericht von mir.

Bis dahin, alles Liebe

Eine fantastische Idee entsteht im Tierpark

Jeder Autor kennt vermutlich dieses Phänomen, dass ihm ständig und in nahezu unmöglichen Situationen Ideen in seinen Kopf sprudeln, die er festhalten möchte.

So ging es mir auch, als ich am Mittwoch mit meiner Familie in Straubing im Tierpark war. Dort gab es ein Gehege, indem man einen Luchs bestaunen konnte und davor einen nachgestellten Schädel aus Bronze oder Blech.

Aus dem Tierpark in Straubing

Mir ist die Idee kommen, zu einer Kriegerkaste, die Schutzhelme tragen, die dem Kopf eines Luchses nachempfunden sind. Mir gefällt die Idee wirklich gut. Mal schauen, was ich darauf bastle oder ob das überhaupt Verwendung findet.

Das liebe ich so am Autor-sein und allem, was dazugehört. Ich bin wirklich sehr froh mit dieser Leidenschaft gesegnet zu sein, denn jeder andere wäre daran vorbei gelaufen und hätte sich nichts weiter dabei gedacht, doch für mich war es mehr.

Wer weiß, vielleicht werdet Ihr es in einem meiner späteren Werke wiedererkennen.

Am Dienstag war ich unterwegs und habe mein fertiges Buch „Pech oder Segen“ ausdrucken lassen. Insgesamt dreimal, da ich ja verschiedene Meinung brauche, um möglichst viele und unterschiedliche Eindrücke zu erhalten.

Ich habe auch wieder neue Fans für meine Facebook-Seite bekommen und ich freue mich natürlich für jeden der hinzukommt.

Bist du der oder die nächste? Hier hast du die Chance dazu:

https://www.facebook.com/svenruebhagen/

Auch habe die Woche wieder weitergeschrieben und bin mit meinem Fantasy-Roman „Darry und die Blutende Wüste“, der gerade in Arbeit ist, weitergekommen. Es wird noch nichts verraten, dafür ist die Zeit einfach noch nicht reif.

Bis dahin wünsche ich ein erholsames Wochenende und hoffe, dass du viel Spaß über meine Erlebnisse als junger Autor hast.

Bis dahin

Sven Rübhagen

Fan der ersten Stunde

Diese Woche war wieder eine ganze Menge los, sodass ich gar nicht weiß, wo ich genau anfangen soll.

In meiner neuen Wohnung habe ich mich inzwischen sehr gut eingelebt und konnte mich somit wieder recht bald an die Arbeit machen. Ohne Stress aber doch mit Disziplin und Motivation. So wie ich es von mir selber gewohnt bin. 🙂

Mein Buch „Pech oder Segen“ war gestern soweit ausgedruckt zu werden. Immerhin möchte ich es in ein paar Tagen meinen Testlesern übergeben. Dabei handelt es sich um meine beiden Tanten. Sie eignen sich perfekt, denn sie haben meine Kindheit ein gutes Stück miterlebt und da sind Verbesserungen natürlich besonders wertvoll.

In einem meiner Facebook-Post hatte ich die Woche geschrieben, dass ich während meinem Umzug ein Speicherproblem hatte und somit waren die letzten Seiten meines Romans, an dem ich mich bereits gesetzt hatte, weg.

Besonders ärgerlich, doch ich habe mich die letzten Tage hingesetzt und zumindest einen Teil nachgetragen. Das war gar nicht so schwer, denn einige Seiten hatte ich handschriftlich in meinem Notizbuch festgehalten.

Hier ist der Beitrag zum Nachlesen:

Hier kannst du mir auf Facebook folgen:

https://www.facebook.com/svenruebhagen/

Nun gut, sowas kann natürlich passieren, auch wenn es für den Moment extrem ärgerlich ist. Vor allem, weil ich den Text wahrscheinlich nicht mehr so hinbekommen werde, wie er zu Beginn gewesen ist.

Ebenfalls habe ich mich darüber gefreut, dass eine Leserin von mir mein Buch „Mondauge“ mit in den Urlaub genommen hat, um es zu lesen. 🙂

Mein Buch „Mondauge“ macht am Strand Urlaub!

Vielen Dank dafür an Yvonne Sitte, da sie eine begeisterte Leserin meiner Bücher ist und bis jetzt gefällt ihr mein Roman sehr gut.

Hier könnt Ihr es ebenfalls käuflich erwerben. Entweder als Print-Ausgabe oder im praktischen Ebook-Format:

https://tinyurl.com/ya26edp5

Das war es soweit schon mit den wöchentlichen Ereignissen.

Hier habt Ihr nochmal die Möglichkeit, mir zu folgen:

Facebook:  https://www.facebook.com/svenruebhagen/

Twitter:  https://twitter.com/ruebhagen

Google+:  https://tinyurl.com/ya56ef6j

Amazon:  https://tinyurl.com/y6w3ec8w

Bis dahin, alles Liebe und ein wunderbares Wochenende

Euer Sven

 

Die Woche nach meinem Umzug

Die Woche nach meinem Umzug verlief noch etwas ungeschliffen. Viel war noch zu erledigen und zu organisieren, doch allmählich schleicht sich wieder so etwas wie ein Alltag ein.

Ich als Autor mag es, wenn alles seinen gewohnten Gang geht, denn nur so ist es mir möglich wirklich effektiv meinen Tag zu planen und in aller Ruhe meine Geschichten entstehen zu lassen.

Soweit so gut. So ganz kann ich die Arbeit natürlich nicht schweifen lassen; ganz egal, wie viel um mich herumgewuselt wird und wie viele Gedanken in meinem Kopf sind: Das Leben, meine Leidenschaft, die Liebe zum Schreiben bringen mich immer wieder zu meinen Helden und magischen Wesen zurück.

So auch im Moment. Auch wenn die Arbeit an „Pech oder Segen“ großen Spaß macht, kann ich es nicht lassen nebenher an einem neuen Abenteuer herumzubasteln und zu -pfeilen.

In meinen zurückliegenden Artikeln hatte ich ja bereits erwähnt, dass ich die Fortsetzung meines allerersten Romans „Darry und der Tote Wald“ schreibe. Es wird ein langes Projekt. Immerhin hatte ja schon der erste Teil an die 400 Seiten.

Wer das Buch noch nicht kennt, sollte es sich nicht entgehen lassen.

Mein erster Roman auf Amazon erhältlich!

Wenn dich mein Buch interessiert, dann lade dir jetzt das Ebook herunter und steige ein in die spannende Welt von Darry und seinen Freunden.

https://tinyurl.com/y74h86gp

Ich hoffe das Buch macht Euch viel Freude und vielleicht spürt Ihr ja die Leidenschaft und Liebe, die in Darrys Reise steckt.

Nun möchte ich noch ein paar Worte an meinen Autoren-Kollegen Matthias Teut verlieren. Ich liebe seine Erellgorh-Bücher und habe mir seine tollen Becher gekauft. In meiner neuen Wohnung kommen sie auf dem Küchenregal richtig zur Geltung.

Wie immer schreibe ich auch auf meine Facebook-Seite immer wieder spannende Neuigkeiten. Ich rate dir, das nicht zu verpassen.

Folge mir jetzt auf Facebook!!

https://www.facebook.com/svenruebhagen/

 

Ich hoffe, du hattest eine ebenso ereignisreiche aber auch ruhige Woche.

Bis dahin, alles Liebe!

Die Danksagung von „Pech oder Segen“

Diese Woche war wieder richtig viel los und ich habe auch eine ganze Menge erledigt bekommen.

Die Überarbeitung zu meinem Buch „Pech oder Segen“ ist soweit abgeschlossen. Heute habe ich mich an die Danksagung gesetzt und mir ist noch ein nettes Thema aus meinem Leben eingefallen,  dem ich gerne noch ein Kapitel widmen würde. Damit habe ich auch gerade begonnen. Das wird fantastisch.

Neben meinem Umzug, der nun endlich in ein paar Tagen abgeschlossen ist, habe ich auch ein wenig an einem Fantasy-Roman geschrieben. Dazu habe ich gestern einen kurzen Artikel auf meine Facebook-Fanpage gestellt.

Hier kannst du es gerne nachlesen:

https://www.facebook.com/svenruebhagen/

Im Übrigen habe ich diese Woche wieder ein paar neue „Likes“ bekommen. Solltest du meine Facebook-Seite noch nicht kennen, dann lass mir gerne ein „Gefällt mir“ da. Das würde mich sehr freuen.

In der letzten Woche habe ich meinen Roman „Karek – Die Goldene Feder“ KOSTENLOS über Amazon angeboten und da gab es einige, die es sich heruntergeladen haben. Vielen Dank auch dafür. Ich hoffe sehr, dass Euch dieses Buch Freude bereitet.

Im Moment gibt es das Buch noch sehr günstig. Nutzt die Chance!

Im Moment für nur 0,99€ auf Amazon. Nutze deine Chance!

https://tinyurl.com/y962xejy

Ich bin so froh, diese Leidenschaft zum Schreiben zu haben, denn das macht das Leben erst zu einem Abenteuer.

Bis dahin wünsche ich dir alles erdenklich Gute und dann lesen wir uns wieder.

Dein Sven Rübhagen

 

 

KOSTENLOSER FANTASY-ROMAN FÜRS EBOOK!

Kostenloser Fantasy-Roman fürs Ebook!

Meinen Roman „Karek – Die Goldene Feder“ gibt es für insgesamt 5 Tage KOSTENLOS auf Amazon fürs ebook. Danach müsst Ihr wieder blechen. 😉

Ich freue mich sehr, da ich dieses Buch sehr gerne mag. Es ist eine Mischung aus Historischem und Fantasy, denn die Geschichte spielt im mittelalterlichen Regensburg.

Ich war sogar damals zur Recherche im Historischen Museum in Regensburg, wo mir tolle Gedanken für den Roman gekommen sind, die ich dann auch umgesetzt hatte.

Hier seht Ihr das Buch mit der Bestellmöglichkeit dazu:

Mein Roman über das mittelalterliche Regensburg

Hier könnt Ihr das Buch über Amazon beziehen:

https://tinyurl.com/y7qozfqv

Dieses Buch haben meine Leser sehr gerne. Vielleicht liegt das daran, weil die Arbeit so ganz anders abgelaufen ist, als normal. Ich glaube in diesem Roman steckt eine besondere Energie. Eine Leidenschaft, da ich mich hier an etwas herangewagt hatte, dass mir damals noch fremd war. Ich kannte bisher ja nur High Fantasy.

Mich würde es ganz besonders freuen, wenn du dich zu einem Download auf Amazon entschließt. Du hast nichts zu verlieren. Kostet ja nichts!

HIER KLICKEN UND DOWNLOADEN!

https://tinyurl.com/y7qozfqv

Bis dahin wünsche ich dir alles erdenklich Gute und hoffe, dass ich dir mit meinem Buch eine Freude machen kann.

Viel Spaß beim Lesen.

Sven Rübhagen

In mir steckt ein fantastischer Zeichner

die Woche habe ich mich einmal als großer Zeichner probiert.

Ihr müsst wissen, dass ich mit Stiften nur etwas anfangen kann, wenn es ums Schreiben geht. Alles andere ist für mich unbekanntes Land.

Trotzdem liebe ich es Karten für meine Welten zu zeichnen und da ich im Moment an einem Fortsetzungsroman arbeite für eine Fantasy-Story, dachte ich mir es wäre mal Zeit.

Hier seht Ihr das Kunstwerk:

Die Karte ist aber noch nicht fertig. Es kommt noch einiges hinzu. Auch wenn es einem richtigen Künstler nur ein müdes Lächeln abverlangen würde, macht es mir riesigen Spaß. Dabei kann ich wirklich die Zeit vergessen; ähnlich beim Schreiben.

Hier gibt es den ersten Teil des Fantasy-Abenteuers auf Amazon:

Mein erster Roman, den ich mit 17 Jahren geschrieben habe.

https://tinyurl.com/y7k5b8lb

Auch habe ich die Woche auch wieder neue Beiträge auf meine Facebook-Seite gestellt. Solltest du mich dort noch nicht kennen, dann ist jetzt die Gelegenheit. Alle paar Tage, kommen immer wieder viele kleine Neuigkeiten.

https://www.facebook.com/svenruebhagen/

Auch auf Twitter bin ich regelmäßig.

https://twitter.com/ruebhagen

 

„Pech oder Segen“ macht weiter Fortschritte!

Einen schönen guten Morgen von mir,

hier kommt wieder ein kurzer Bericht über meine Ereignisse und Empfindungen der zurückliegenden Woche.

Wieder ist viel passiert, wie ich finde und ich habe viel geschafft.

„Viel“ im indirekten Sinne, denn ich habe ja bekanntlich viel zu organisieren in der letzten Zeit. In ein paar Wochen ist endlich mein Umzug und da habe ich viel getan die Woche. Möbel bestellt, die ich brauche, Wohnung aufgeräumt und Termin mit Vermieter ausgemacht. Nun gut, das gehört alles dazu und muss erledigt werden, neben der Arbeit, die ich hauptberuflich ausführe.

Aber meine Autorentätigkeiten blieben nicht wirklich auf der Strecke: Ich arbeitete an meinem Motivationsbuch „Pech oder Segen“ weiter und bald ist es gut genug, dass ich es meinen beiden Tanten zum Testlesen überreichen kann. Das wird ein Spaß, sag ich Euch und ich hoffe, dass es ihnen gefällt.

Am Ende ist es wichtig, dass es Euch gefällt aber ich habe einmal gehört, wenn der Autor mit seinem Werk sehr glücklich ist, wird es auch viele Leser geben, die mit dem Geschriebenem Happy sind. Ich bin überzeugt, dass es Euch nicht nur gefallen, sondern auch HELFEN wird, denn das soll schließlich dieses Buch. Es soll dir helfen mehr aus deinem Leben herauszuholen und dich unterstützen.

Nebenher arbeite ich bereits an einem neuen Fantasy-Projekt und habe dort schon an einem kleinen CLUSTER gearbeitet. Gerade habe ich auch ein paar wenige Seiten verfasst. Es wird spannend!

Auch zwei Bewertungen gab es wieder für Saphirrot die Woche. Ich bekam zweimal 4 Sterne, was mich natürlich sehr gefreut hat.

Bis dahin wünsche ich Euch alles Liebe und genießt das tolle Wetter.

Saphirrot bekommt eine neue Bewertung

Die Woche bekam mein Buch Saphirrot wieder eine tolle Bewertung auf Amazon, in die der Leser bittet, dass es bitte weitergehen soll.

Hier seht ihr einen Screenshot:

Das freut mich natürlich sehr. Im Moment steht das noch nicht auf dem Programm, da ich andere Projekte am Laufen habe und ich meinen Fokus derzeit auf meinen anstehenden Umzug richte.

Mein persönliches Buch „Pech oder Segen“ macht Fortschritte. Ich bin jetzt bei knapp der Hälfte der Überarbeitung angelangt und ich arbeite weiter fleißig daran.

Auch habe ich 3 neue Likes für meine Autorenseite auf Facebook gewonnen. Sollte dich diese Seite interessieren, dann abonniere gerne und du bekommst immer neue, kurze Meldungen über meine Projekte und Tätigkeiten als Autor.

Einfach hier klicken:

https://www.facebook.com/svenruebhagen/

Soweit, so gut!

Ich wünsche Euch ein wunderbares Wochenende und dann lesen wir uns bald wieder.